Produkt

aerius FP310/FP340

Entfeuchtungsputze

HQ-Entfeuchtungsputze

Einziger Sanierputz, der auf feuchten und salzbelasteten
Untergrund dauerhaft funktioniert.

Die Vorteile sprechen für sich

  • stark entfeuchtend
  • hoch diffusionsfähig
  • wärmedämmend
  • schalldämmend
  • beständig gegen salze
  • verhindert schimmelbildung und Kondensation
  • kein Modergeruch
  • alters- und formbeständig
  • frostsicher
  • unbrennbar
  • hält auf extrem nassen Mauerwerk
  • gesundes Wohnklima
  • leicht zu verarbeiten
  • nachfeuchten oder feuchthalten entfällt

Informationen

Produktinformation aerius Systeme

Wirkungsweise

Gegen Schimmel & Feuchtigkeit gibt es eine Lösung – Multifunktionsputze aerius FP310/FP340

Biologisch und gesund

Ob Mauerwerks-Entfeuchtung und Sockelsanierung: die Entfeuchtungssysteme von IBT leiten die Feuchtigkeit durch das Mauerwerk hindurch ab. Durch spezielle IBT-Technik entsteht beim Anmischen ein einzigartiges Porensystem, welches durch den physikalischen Vorgang der Kapillarwirkung die Wand trocken saugt. Die Verdunstungsrate ist dabei stets höher als die nachkommende Feuchtigkeit. Durch Wiederholung dieser Zyklen kommt es im Fundament zu Anreicherungen sämtlicher Mineralien, die die Aufstiegswege in die Porensysteme dauerhaft verschließen.

Das Ergebnis sind trockene Baukörper, vom Keller bis zum Dach!

Für sämtliche Feuchtbereiche

Der größte Teil der Salzbelastung bleibt im getrockneten Mauerwerk inaktiv zurück und kann keine weiteren Schäden verursachen. Die bereits vorher in den Putz gelangten Salzanteile sind minimal. Die stabilen Putzstrukturen und Porensysteme verwalten diese Bestände und unterdrücken die weitere Kristallisation (stets vorhandene Anionen).

Keine weitere Zerstörung durch Salze oder Feuchtigkeit.

Behagliches Raumklima

Nach Abschluss des Entfeuchtungsprozesses übernimmt der Putz die Dampfregulierung im Innenbereich und hoch diffusionsoffene Endbeschichtungen unterstützen diese Wirkung dauerhaft. Dadurch wird die Kondenswasserbildung verhindert. Durch den hohen Anteil der Kugelporen ist das aerius-Putzsystem zusätzlich hoch wärme- und schalldämmend (hohe Porosität/geschlossene Kugelporen).

Simple Technik, statt Kampf gegen Wasser

Die diffusionsoffene Microporenstruktur entzieht dem Untergrund rasch Feuchtigkeit (Kapillarsog). Aufgenommene Feuchtigkeit in flüssiger Form, wird in den Kapillarporen auf die gesamte Putzfläche verteilt, in den mittleren und letzten Putzschichten in Wasserdampf umgewandelt und verdunstet auf der spezifisch vergrößerten Oberfläche des Putzes oder nach Auftrag auf einer hochdiffusionsoffenen Endbeschichtung.

Die Verdunstungsrate ist dabei stets höher als die nachkommende Feuchtigkeit. Durch anhaltendes Wiederholen dieser Zyklen - beginnend in den untersten Mauerschichten, wird ein weiteres Ansteigen der Feuchtigkeit im Ansatz verhindert. Durch wiederholte Feuchtezyklen ins Mauerwerk, kommt es im Fundament/Mauerbereich zu Anreicherung sämtlicher Mineralien (Salze, Kalk, etc.), die die Aufstiegswege in den Porensystemen immer mehr verengen und mit der Zeit vollständig verschließen.

Es entsteht eine natürliche Sperre!

kapillarwirksamer Wasseraufstieg
max.140 cm möglich

Trocknung
1. Woche

Trocknung
2. Woche

Trocknung in den
Folgewochen